Sicherheit beim Reiten

Veröffentlicht Schreibe einen Kommentar

Immer wieder passieren tragische Unfälle, wenn Kinder (und Erwachsene) reiten. Das kann man leider nie ganz ausschließen, da Pferde Fluchttiere sind und allein durch ihre Größe und Kraft viel Schaden anrichten können, ohne es zu wollen. Aber durch fundiertes Wissen über Pferde und gute Ausrüstung kann man man das Risiko doch erheblich minimieren. Hier ein Ausschnitt aus einem Blog über Sicherheit beim Reiten:

Von Kopf bis Fuß – So schützt du dich vor Verletzungen durch die richtige Reitkleidung

Schon die richtige Kleidung leistet einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit beim Reiten und einen guten Schutz im Falle eines Falles. Lange Hosen verringern das Risiko von Abschürfungen.

Ideal sind enganliegende Reithosen ohne Naht an der Innenseite, am besten mit Knie- oder Vollbesatz. Schuhe mit Schnürsenkeln sind tabu – das verhindert ein Hängenbleiben und reduziert die Sturzgefahr. Am besten eignen sich spezielle Reitstiefel aus Gummi oder Leder.

Generell ist auf festes Schuhwerk mit mindestens 1,5 cm Absatz zu achten. Der Schaft sollte außerdem immer über den Knöchel gehen. So bleibt der Fuß sicher im Steigbügel. Pferde sind sehr große Tiere. Ein eventueller Sturz erfolgt daher aus großer Höhe. Sorge deshalb unbedingt für einen guten Schutz von Kopf und Rücken.

Ein gut sitzender Helm ist Pflicht, auch wenn du schon über langjährige Reiterfahrung verfügst. Schweren Verletzungen im Bereich von Rücken und Brustkorb kannst du mit speziellen Reitwesten vorbeugen.

Achtung: Hier gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede hinsichtlich Qualität und Schutzlevel. Einige Modelle schränken außerdem die Bewegungsfreiheit deutlich ein. Lass dich daher vor dem Kauf im Fachhandel beraten.

Wenn er fällt, dann schreit er – Tipps für mehr Sicherheit beim Reiten

Familienzeit am Pferdehof

Veröffentlicht Schreibe einen Kommentar

Bilder sagen mehr als 1000 Worte 🙂

Pferdeflüstern oder – was will mein Pferd mir sagen?

Veröffentlicht Schreibe einen Kommentar

Mit dieser und vielen anderen Fragen haben wir uns im Parellikurs die letzten 3 Tage beschäftigt. Bspw. mit der Frage, was passiert, wenn wir unser Pferd einfach traben lassen, ohne die Richtung vorzugeben, wie wir unser Pferd mit Körpersprache steuern können vom Sattel oder vom Boden aus, was man tun kann, um Verhaltensmuster zu durchbrechen…. Viele neue Erkenntnisse und Erfahrungen hat es gegeben, viel Spaß haben wir gehabt! Danke, Angelika, für den tollen Kurs, danke, Mädels, für’s engagierte Mitmachen!

   

Ausbildung zum Lehrwart Centered Riding

Veröffentlicht Schreibe einen Kommentar

Hier ein Auszug aus dem Ausbildungsregulativ (http://www.oeps.at/) des Österreichischen Pferdesportverbandes. Erster Schritt und Voraussetzung zum Lehrwart Centered Riding ist der offene Centered Riding Kurs, der bei uns heuer im Oktober stattfindet und bereits ausgebucht ist, aber vom 16. bis 17. November findet ein weiterer Kurs auf dem Bachäckerhof in Ravensburg, ebenfalls bei Sonja Waggershauser, statt. Für den Ausbilderkurs Stufe 1 bei uns am Pferdehof gibt es noch freie Plätze!

Neues Holzpferd für den Bresner Kindergarten

Veröffentlicht Schreibe einen Kommentar

Dank verschiedener Sponsoren dürfen sich die Kinder in Brederis über das erste „Pferde für unsere Kinder“ Holzpferd freuen!

Liebe Kindergärten – wenn Ihr auch ein Holzpferd haben wollt – bitte sprecht Unternehmen und Privatpersonen in Eurer Nähe an! Liebe Unternehmer, bitte kontaktiert den Pferdehof – jeder Teilbetrag ist willkommen! Damit wir bald weitere Kindergärten mit diesem bezaubernden Holzpferd ausstatten können!

Das neue Holzpferd im Kindergarten mit den Sponsoren im Hintergrund (v.l:) Peter Meusburger (Reitclub St. Georg Feldkirch), Udo Hatzl (Präsident des Vorarlberger Pferdesportverbandes), Joachim Ess (Ess Dach und Wandbau GmbH, Altenstadt), Alexandra Ludescher-Piber (Pferdehof Weiler), Sabine Bergner (Steigbügel & mehr, Altach) sowie Kindergartenleiterin Birgit Burger.

Das neue Holzpferd ist Magnetpunkt Nummer Eins im Kindergarten in Brederis.

Fotos: Marktgemeinde Rankweil

Tellington Workshop für Jugendliche

Veröffentlicht Schreibe einen Kommentar

Gestern fand der zweite Tellington Jugendkurs am Pferdehof statt – wir haben unser Pferd auf bestimmte Art sanft berührt („getoucht“), damit es sich wohl fühlt und gerne mit uns zusammenarbeiten will. Besonders schön war, dass auch die Pferde, die gerade nicht dran waren, hergekommen sind und sich ebenfalls „touchen“ ließen! Nach der Pferdepflege haben wir unsere Pferde in verschiedenen Führpositionen durch am Boden liegende Hindernisse geführt. Und zum Schluss sind wir mit Halsring geritten – ohne Sattel und Zaumzeug!

   

 

 

Pferde für unsere Kinder

Veröffentlicht Schreibe einen Kommentar

Bei der letzten Generalversammlung des Vorarlberger Pferdesportverbandes wurde ich zur Referentin für „Pferde für unsere Kinder“ gewählt.

„Pferde für unsere Kinder“ ist ein Verein, der mit der Absicht gegründet wurde, dass Kinder im Kindergarten- und Volksschulalter gezielt an Pferde herangeführt werden. Wir alle – ReitpädagogInnen, Eltern, Interessierte – können Malbücher zu verschiedenen Pferde-Themen, die uns kostenlos zur Verfügung gestellt werden und die bei mir abzuholen sind, in den Kindergärten verteilen.

Ich selber biete Kindergärten und Volksschulen an, dass sie zu einem sehr günstigen Tarif bei mir Schnupperstunden oder -Halbtage machen können.

Weiters bietet der Verein auch ein TÜV-zertifiziertes Holzpferd und einen Lernkoffer an. Hier sind allerdings Sponsoren gefragt – das Set kostet 500 Euro. Im März wurde bspw. so ein Holzpferd mit Lernkoffer an einen Kindergarten im Burgenland übergeben:

www.oeps.at

Mein Anliegen an Euch: holt diese Malbücher bei mir, verteilt sie in Kindergärten, erzählt von diesem tollen Projekt, vielleicht kennt Ihr mögliche Sponsoren, habt einen guten Draht zur Gemeinde, die das Projekt eventuell unterstützen würde.

Weitere Infos zum Verein „Pferde für unsere Kinder“: www.pferde-fuer-unsere-kinder.at

Bitte kontaktiert mich, wenn Ihr Ideen habt, Malbücher verteilen wollt – was auch immer. Ich freu mich, von Euch zu hören!

Alexandra